Hexenhaus











Einträge ges.: 1582
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 2474
ø pro Eintrag: 1,6
Online seit dem: 18.07.2008
in Tagen: 3233

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Job

Komplimente

Also echt... Nun bin ich schon fast 3 Jahre in meiner Firma und ich behaupte mal, 98% aller Arbeiter in der Halle kennen mich, zumindest vom "rumsausen", die Meisten aber auch mit Namen...

Heute such ich einen der Arbeiter, mit dem ich oft zu tun hab und auch schon oft geredet hab.. seine Meisterin ruft bei ihm an.. "Steffi?? Wer?? Kenn ich nicht!" Also echt... DA war ich schon ein bißchen baff...

Als ich ihn dann endlich gefunden hatte hab ich gefragt, seit wann er mich nicht mehr kennt. "Ach, ich merk mir nur hübsche Mädchen"

DANKE fürs Gespräch ;-)))

Jeanie 13.05.2013, 19.42 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

BITTE DAUMEN DRÜCKEN !!!!!!!!!!!

Nach einem morgendlichen Besuch bei der ARGE mit allem Drum und Dran bin ich (recht frustriert) zur Arbeit gesaust.....

Ich sollte später dann zum Chef raufkommen... Au weia, hab ich was angestellt oder falsch gemacht???

Nö! Er hat mich gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, ca. 30 Stunden pro Woche zu arbeiten!!!

Welche Frage! Liebend gern!!

Nächste Woche bekomme ich Bescheid, ob das durchgeht..... in so einem großen Betrieb entscheidet das ja nicht einer alleine...

Also BITTE: Alle verfügbaren Daumen drücken!! Ich WILL diesen Job!

Ach, ich bin ganz aufgeregt, das wäre ja endlich mal DER Lichtblick!!



Jeanie 06.07.2010, 21.21 | (16/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Berufstätige Mütter

Ihr lieben berufstätigen Mamas da draußen... WIE bitte schafft man das??

Ich bin ja nun seit 4 Wochen vollzeit "tätig", durch die Schule bin ich ja schon von 8 Uhr morgens bis kurz vor 5 Uhr abends außer Haus und nun im Praktikum guck ich, daß ich zwischen 1/2 8 und 3/4 8 in der Firma bin bis kurz vor 17 Uhr abends.....

Und ich merke - hey das schlaucht! SO stabil bin ich nach der Reha noch nicht wirklich und ständig ist was anderes... Elternabende, meine IRENA-Gruppe, Einkaufen, der Hund muß ja auch noch irgendwie raus und und und. Heute wollte ich ja eigentlich endlich mal rasenmähen, aber erst war das Bewerbungsgespräch, dann mußte ich einkaufen und essn machen und und und...

Mich würde SEHR interessieren, wie andere berufstätige Mamas das so schaffen? Wenn ich so in anderen Blogs lese, dann sieht das überall immer so easy und perfekt aus und nur ich schaff das nicht... (jaja, ich weiß schon, daß es eben NICHT so easy und perfekt abläuft)

Aber ich für mich stelle fest, daß ich es glaub ich nicht packe, Vollzeit arbeiten UND Kinder, Hund, Haus und Garten....

Irgendwelche Tips da draußen????

Jeanie 23.06.2010, 22.16 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Verflixt

Da steht heute ein Traumjob in der Zeitung!! Genau sowas, wie ich es suche in einer Firma in der ich supergerne arbeiten würde....

Der Haken an der Sache ist der Fahrtweg von einfach 46 km!! Das wären 92 km am Tag mit einer Fahrtzeit von gut 1,5 - 2 Stunden. Wenn ich Vollzeit arbeite, dann muß ich in der Früh noch vor den Kindern aus dem Haus und schaffe es am Abend nicht, rechtzeitig zu den Abholzeiten im Hort wieder daheim zu sein... Von den Benzionkosten mal ganz abgesehen!! *Seufz* So ein MIST!!!

Ob ich die Firma wohl überreden könnte, in meine Stadt umzusiedeln?? *laaach* (Hey, das war natürlich ein Späßle!!)

Jeanie 29.10.2009, 08.53 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hoffnungsschimmer

Heute früh hatte ich einen Termin bei der Koordinierungsstelle Frau & Beruf.

Die sehr nette Dame dort hat sich ganz viel Zeit für mich genommen, wir sind meine Bewerbungsmappe gründlich durchgegangen und mein Musteranschreiben, sie hat mich ganz viel gefragt und mir noch viel mehr Anregungen gegeben.

Ich bin echt perplex, weil sie offensichtlich sehr angetan von meinem Werdegang war und auch festgestellt hat, daß ich doch oft nach einer Lehre, einem Praktikum oder einem Minijob in eine feste Stellung übernommen wurde - ein Zeichen, daß ich doch sehr gut sein würde....  Das ist mir so bisher noch gar nicht richtig bewußt geworden...

Ich hab auch - eher mit einem Augenzwinkern - gefragt, ob sie nicht in ihrem Büro ein wenig Unterstützung brauchen würde, da sie ganz alleine war und doch das Telefon ab und zu geklingelt hat... Ihre Kollegin scheint für längere Zeit auszufallen und vielleicht bietet sich da für mich eine Chance - wer weiß??? DAS wäre natürlich eine Wucht!! Das wäre genau so etwas, was ich suche! Sie wird auch versuchen, ob sie mich direkt bei der Stadt unterbringen kann.

Meeensch, DAS wäre ja schlichtweg PERFEKT!!

Ich MUSS jetzt einfach unbedingt einen Job finden - das Hartz4 langt einfach hinten und vorne nicht...




Jeanie 08.10.2009, 14.36 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Frustriert

bin ich heute :-(((((

Den ganzen Vormittag schon hock ich am PC und suche alle möglichen Jobangebote für mein Städtle durch..... WENN was zu finden ist, was zu mir paßt, dann ist das zig Kilometer weg von mir... Also mal ehrlich: Wenn ich Vollzeit arbeiten soll (und will!), dann kann ich nicht noch ca. 1 Stunde Fahrtzeit einfach schaffen... Ich muß mich ja auch irgendwie noch um 3 Kinder kümmern... Außerdem lasse ich dann mein Gehalt auf der Straße und stehe wieder ohne Geld da....

Und dann... WENN mal ein Job für mich dabei ist geht das große Grübeln und das Gedankenkarussell los... Schaff ich das denn?? Kann ich das noch? Buchhaltung war noch nie so mein Lieblingsjob... bin ich gut genug für diese Stelle... ach, die nehmen mich doch eh nicht, ich bin viel zu alt, zu dick, zu was-weiß-ich....

Heute wollte ich ein Stellengesuch bei der Jobbörse vom Arbeitsamt eingeben.... Alles schön brav ausgefüllt und mich verkünstelt - nun darf ich das alles in ein paar Tagen nochmal machen, weil ich erst eine PIN zugechickt bekomme.... *Seufz*

Meeensch, alles was ich will ist einfach nur ein Job, mit dem ich soviel Geld verdiene, daß ich die Kinder und mich halbwegs über den Monat bringe, ohne immer auf alles verzichten zu müssen (wie gestern aufs Mittelalter - 6,50 Euro Eintritt für Erwachsene und 3,50 für Kinder - Pffft, das geht nun echt nicht momentan)

Bewerbungen kamen bisher alle zurück oder ich bekam die Absage halt beim Nachtelefonieren. Wobei - ich bin erst bei der 27. Bewerbung... das letzte Mal hab ich 246 Bewerbungen verschickt.... *Seufz* Und da war ich noch nicht alleinerziehend....

Nunja... irgendwo da draußen wartet mein zukünftiger Chef auf mich - ich muß ihn halt nur noch finden ;-))


Wird schon... das klappt schon noch... irgendwann krieg ich ein Gespräch... ich find schon noch was... irgendwer stellt mich schon noch ein... murmelmurmelmurmel....


Jeanie 21.09.2009, 11.32 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Jobsuche

Es nervt mich zunehmend.....

Im Wochenendeteil der Zeitung waren gleich 3 (DREI!) Stellenangebote drin, genau wie ich es suche... Teilzeit, Empfang, Zentrale, Büro... ABER: So zwischen 35 und 70 km entfernt. Also leider nichts für mich (Nicht daß ich denke, ich hätte bei einer Bewerbung auch nur den Hauch einer Chance, aber versuchen würd ich es trotzdem gerne) Nur bräuchte ich da wahrscheinlich mehr Spritgeld als ich verdienen würde - mal ganz abgesehen vom Zeitfaktor und der ganzen "Taxi-Mama-Logistik" und Kinderbetreuung.

Relativ sinnfrei finde ich auch eine Initiativ-Bewerbung bei Firmen, von denen ich ganz sicher weiß, daß da Kurzarbeit ist oder gar Einstellungsstop. Nur, damit ich meine geforderten 5 Bewerbungen zusammen habe...

Ich finde aber weder im Internet noch im Wochenblättle noch in der Zeitung auch nur halbwegs in Frage kommende Stellenangebote... Also doch Blindbewerbungen die eh zurückkommen wegen Einstellungsstop usw.  :-(((

Mist Mist Mist


Edit:
Grade eben gefunden:
Vertriebssachbearbeiter in meiner Stadt, Teilzeit, Entfernung: 0 km

Und wo wäre der Job tatsächlich?? In der Niederlassung in Italien, Nähe Mailand! Ja, klar. Da fahr ich schnellmal jeden Tag hin... oder ich laß die lieben Kinderlein mal eben die Woche über alleine wursteln, Mama geht Geld verdienen in Italien...

HÖCHST frustrierend das Ganze.....

Jeanie 22.06.2009, 09.26 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Weltuntergang

Grade komm ich aus dem Baumarkt...

... da drückt mir meine Große einen Briefumschlag in die Hand - von meiner Chefin....

Inhalt: Meine Kündigung zum 15.05.

Und nun??? Grade dachte ich, daß ich das ganz gut hinkriege, so als Alleinerziehende... Tja, Satz mit X

Nun also doch Hartz4

So ein Mist aber auch...

Jeanie 14.04.2009, 17.18 | (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL

Zufallsspruch:
Faul nennt man jenen, der eine Neigung zur Ruhe verspürt, ohne vorher gearbeitet zu haben.

powered by BlueLionWebdesign
2017
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.









Die wir lieben

sind nur geborgt,

wann sie gehen,

entscheiden wir nicht.

Wir entscheiden,

ob wir die Erinnerung

als Geschenk annehmen wollen







Warum Hexenhaus??? Weil das Häuschen das wir gemietet haben so aussieht. Es ist ein kleines, sehr  verwinkeltes Häusle, hier ein Treppchen, dort ein Absatz, die Zimmer sind winzig und  beim Einzug hatten wir nur 2 Ölöfen und im Bad ein Mordstrum an Boiler, den man erst mal stundenlang einheizen mußte um duschen oder baden zu können. Der Riesengarten steht voller Bäume und Büsche, total wild.

Katja Mattern:
Hallo Jeanie,ich freu mich wieder etwas von D
...mehr

gerhard aus Bayern:
leider habe ich keine mail von dir bekommen.
...mehr

Hanni:
Liebe Jeanie,ich kann mich Angelika nur ansch
...mehr

Angelika:
Habe die wunderschöne Mail bekommen und freue
...mehr

gerhard aus bayern:
super :ok:
...mehr