Hexenhaus











Einträge ges.: 1582
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 2474
ø pro Eintrag: 1,6
Online seit dem: 18.07.2008
in Tagen: 3237

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Schule

Amoklauf

Ich bin so geschockt!!

An der Lindenschule in Memmingen gab es einen Amoklauf! HIER, in unseren kleinen Städtle!! Wie es momentan heißt, hatte ein 16-jähriger Schüler scharfe Waffen von seinem Vater gestohlen und mindestens einen Schuß in der Schule abgefeuert...

Natürlich überschlagen sich hier die Nachrichten, ich muß erst mal abwarten, was da alles berichtiet wird, was stimmt und was nicht....

Jedenfalls werd ich erst ruhig sein, wenn alle drei Kinder daheim sind und die Mittlere wird heute auf gar keinen Fall mit dem Fahrrad zum Fußballspiel fahren!

Unfaßbar! Und ich kenne so viele Kinder an dieser Schule, die mit meinen in Kindergarten und Grundschule waren.....

Grad ruft die Schule des Kleinen an, die Eltern sollen die Kinder abholen und nicht mit dem Bus fahren lassen. TOLLE Reaktion der Schulleitung!! Und ich hab mir grad noch überlegt, wie ich das aushalte, bis der Kleine kommt.... Nun saus ich ganz schnell den Burschen abholen!



Edit:
Alle Kinder unbeschadet daheim, die Mittlere ein paar Dörfer weiter zum Fußballturnier, wird aber wieder vor der Haustür abgeliefert!



Jeanie 22.05.2012, 16.14 | (5/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Elternabend

Heute Abend war Elternabend der Klasse der Mittleren (gut, daß viele Eltern vor mir gingen, ich wäre aus alter Gewohnheit direkt in den ersten Stock marschiert *gg* Aber da ist jetzt ja der Kleine! Die 7. Klassen sind ja im Erdgeschoß!)

Einige der Lehrer waren da und haben sich und ihr Fach vorgestellt. Mein erster Eindruck ist, es sind lauter total nette, engagierte Lehrer, die alles auch mal mit einem Augenzwinkern sehen können, im Zweifelsfall aber auch mal streng sind.... Und die Klassenlehrerin begleitet mein Kind ja nun schon das dritte Jahr in Mathe, die ist klasse!

Die Lateinlehrerin machte den Anfang und erzählte - so als Verdeutlichung der Notwendigkeit regelmäßigen Lernens - u.a. von ihrem strengen Vater, der sie jeden Sonntag in die Kirche geschleift hat und danach mußten Deutschaufsätze und Lateinübersetzungen gemacht werden. Und daß Latein mal Weltsprache war... und unsere Kinder die ganze Zeit von Englisch berieselt würden....  Das war dann der "Running Gag" des Abends :-D Jeder Lehrer griff das irgendwie auf... am nettesten die Englischlehrerin... "Guten Abend liebe Eltern, ich bin die, die ihre Kinder berieselt" *gg*

Das Schlimmste bei Elternabenden sind meiner Ansicht nach aber immer einige der anderen Eltern... *Augenverdreh* Bei so manchen Fragen muß ich mir schon sehr auf die Lippen beißen um nicht rein zubrüllen "Hey, das hat der gute Mann doch grade eben vor zwei Sätzen erklärt"

Oder Thema Skilager..... ein Mädchen darf wahrscheinlich nicht mitfahren, weil sich ihre Schwester vor ein paar Jahren mit den kurzen Skiern die die Schule ausleiht den Knöchel verdreht hat... Endlose Diskussionen  über Vor- und Nachteile kurzer Ski, über geliehene Skiausrüstungen, Helme und PiPaPo. Öhem... ich bin froh und dankbar, daß sich mein Kind die Ausrüstung von der Schule leihen kann und ich nicht selber rumrennen und organisieren muß. Und ich werd mir mit Sicherheit wegen 4 Tagen Skilager keine komplette Ausrüstung auf einem Basar kaufen.

Und ganz ehrlich??? Ich beneide meine Kinder ein wenig um all die herrlichen Erlebnisse auf Klassenfahrten, Skilagern, Freizeiten, Sportwettkämpfen usw....


Jeanie 08.11.2011, 23.16 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Partnerarbeit

Meine arme Große...

Morgen muß sie - zusammen mit zwei anderen - ein Referat in Geschichte halten... Der Wiener Kongreß (Nun hab ich wenigstens auch wieder einen Hauch von Ahnung von dem Thema *g*) - das Referat muß mit Hilfe einer PowerPointPräsentation vorgetragen werden. Und nun ratet mal, wer dieses doofe Referat alleine macht??

Irgendwie ist dieses arme Kindlein so voll und ganz meine Tochter ;-) Ich kenn das nur zu gut - Ich hab meist die ganze Arbeit gemacht - und das Lob hat dann eine Mitschülerin eingeheimst, die halt einfach besser vortragen konnte als ich (d.h. MEINEN Text lesen )

Jeanie 08.06.2011, 22.39 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Excel

Mir raucht der Kopf....

Heute machen wir - endlich!! - mal richtig was in Excel.... und mir raucht der Kopf! Excel und ich sind keine dicken Freunde mahr *lach*

Wir machen hier Querverweise, SVerweise, Listen in die wird mit Formeln irgendwas einfügen, Befehle festhalten, bedingte Formatierungen, Diagramme einfügen usw. (na, die Formatierungen und Diagramme klappen ja schon ganz einfach) aber das mit den Verweisen blick ich noch nicht so ganz... Ich werd gleich nochmal ne Tabelle machen und rumprobieren!

Aber es macht so Spaß, ENDLICH mal was Sinnvolles zu tun - klasse. und irgendwann funktioniert das auch wie ich es will (hoffe ich jedenfalls *g*)

Jeanie 29.07.2010, 16.05 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Lehrergespräch

Heute morgen hatte ich ein Gespräch mit dem Klassenlehrer der Mittleren...

Ich wollte das Gespräch, weil mein armes Kindlein morgens immer Bauchweh hat oder es kommt der Satz "Mama mir gehts nicht gut" - und ich einfach den Eindruck hatte, daß da irgendwas nicht ganz rund läuft und ich auch mal ein wenig ausführlicher mit dem (total netten, tollen) Lehrer reden wollte...

Nun, was soll ich sagen..... ich habe ein tolles Kind!

Der Lehrer war sehr begeistert, als ich ihm vom Testergebnis des IQ-Tests erzählt habe.... Nicht nur, weil meine Mittlere hochbegabt ist, sondern weil er genau diesen Einduck hat und sich somit einiges in ihrem Verhalten von selbst erklärt. Mir war gar nicht bewußt, was für ein grandioser Wert diese 142 Punkte (oder in was imnmer das ausgedrückt wird) sind... In diesem Hochbegabten-Verein MENSA wird man ab einem IQ von 130 aufgenommen... Er hat mir einiges ganz ganz genau erklärt und er wird mein Mädchen natürlich ganz anders fördern. Aber sie muß erst mal ganz in der Schule "ankommen" und sich ins Gymnasium einfügen, ich soll ihr Zeit geben, sie wird ihren Weg machen und "all die Kanäle, die bei ihr im Moment brachliegen werden mit Wasser gefüllt werden und sprudeln" (Ist das nicht wunderbar ausgedrückt??)

Primär muß ich "einfach" versuchen, ihr Selbstwertgefühl zu stärken, schulisch wird das alles schon, da hat er keinerlei Bedenken in welchem Fach auch immer. Intelligenzmäßig galoppiert sie weit voran, psychisch allerdings sei sie halt immer noch das kleine Mädchen und diese Diskrepanz bereitet ihr ein wenig Schwierigkeiten...

Das war jedenfalls eines der positivsten Lehrergespäche, die ich je hatte und ich bin mir wieder mal sehr sicher, daß mein Kindlein sich die beste Schule für sich und ihre Bedürfnisse ausgesucht hat.....

Jeanie 13.11.2009, 12.31 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Balladen

So wie sich Frau Antonmann über binomische Formeln freut, freue ich mich, daß mein großes Kindlein grade in der Schule Balladen lernt... Leider freut sich das Kind nicht annähernd so sehr darüber wie die Mama ;-))

Hach, herrlich... Der Erlkönig, die Brücke am Tay, John Maynard  und und und... Ich könnte diese Balladen stundenlang rezitieren. Und in stiller Dankbarkeit denke ich an Herrn Foraita, meinen Deutschlehrer in der 5.Klasse Gymnasium, der damals meine Liebe zum geschriebenen Wort entgültig erweckt hat. Meine Klasse war eine seiner letzten vor dem Ruhestand, er war damals schon gefühlte 95 Jahre alt, hatte schneeweiße Haare, eine dicke Brille und die Meisten haben ihn nicht wirklich ernst genommen. Er konnte fuchsteufelswild werden, wenn ein Schüler so wunderbare Texte einfach runtergeleiert hat. Er schlug mit seinem Gehstock aufs Pult, schob den Schüler auf die Seite und fing an, das Gedicht selber vorzutragen... mit Hirn und Herz, mit Leib und Seele... für viele der vorpubertären Bande die wir waren ein Grund für haltloses Kichern und Schnauben - ich fands klasse!

Und so geht es mir heute... es tut mir in der Seele weh, wenn meine Große so einen wunderschönen, ergreifenden, packenden Text relativ tonlos runternuschelt - und sie grinst sich eins, wenn die alte Mama ganz dramatisch rezitiert *gg*

SEHR schade, daß Deutschunterricht auch aus öder Grammatik, Erörterungen usw. bestand....

So ändern sich die Zeiten! Hach... Manchmal wäre ich gerne wieder jung mit dem Wissen von heute.. aber das wäre wahrscheinlich einfach nur furchtbar ;-)

Jeanie 26.10.2009, 13.56 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Elternabend

Heute war Elternabend in der Klasse der Großen..... Ich hab mich gefreut, die Lehrer mal wiederzusehen... lauter total nette! Und die Klassenlehrerin ist wirklich toll!! Das ist so eine Lehrerin mit dem Herz auf dem rechten Fleck! Ich glaube ja, wenn die Große diese Lehrerin in den letzten beiden Jahren als Klassleitung gehabt hätte, dann wäre das ganze Mobbing und Getrietze nie so ausgeufert und mein armes Mädel hätte viel mehr Spaß an der Schule gehabt... Aber nun ist ja alles gut, sie scheint ihren Platz in der Klasse gefunden zu haben und die Lehrer sind voll des Lobes... na also.

Wir mußten heute auch noch einen Klassenelternsprecher wählen.... natürlich wieder das übliche auf den Boden gucken, Fingernägel betrachten, an die Decke gucken... Um das abzukürzen, hab ich mich dann halt gemeldet und die Lehrerin hat dann noch mit viel Müh und Not zwei andere überreden können - die bekamen dann 12 und 15 Stimmen, ich nur 10... und somit bin ich dieses Jahr in keiner Klasse der Elternsprecher! (Halt, bei der Mittleren wird erst im Dezember gewählt...) Traurig drüber bin ich nicht... ich hätts gemacht und auch Zeit und Mühe reingesteckt - aber ich bin nicht böse, daß ich nicht dabei bin ;-)


Jeanie 12.10.2009, 23.35 | (0/0) Kommentare | TB | PL

"Sarg"

Die Große geht ja in eine Schule, die es eigentlich noch gar nicht gibt, d.h. sie waren nun 2 Jahre lang in einem der Memminger Gymnasien "zu Gast", weil mal so ganz schnell hopplahopp eine neue, staatliche Realschule gegründet wurde (ein Segen, ehrlich!!), weil die alte, städtische total überfüllt war.

Nun sollte die staatliche Realschule eigentlich zum 09.09.09 in ihren tollen, wunderbaren, großen, geräumigen, freundlichen, schönen, hochgelobten, prachtvollen Neubau einziehen....

Tja, SOLLTE.. die Realität sieht mal wieder anders aus... Wir hatten, oh welch Wunder im Allgäu, einen recht strengen Winter (sowas ungewöhnliches aber auch!) und nun hat sich die Bauzeit dadurch "etwas" verlängert... D.h., wir sind ca. 8 - 9 Wochen im Verzug.....

Das heißt, daß nun am 15 September 12 Klassen eigentlich im Nichts unterrichtet werden... Es waren schon höchst abenteuerliche Vorschläge zu hören wie 6 Wochen länger Ferien und dafür immer Samstags Unterricht oder ein "Containerdorf" errichten...
 Mittlerweile ist es so, daß die 3 oder 4 7. Klassen im bisherigen Gymnasiums-Gebäude bleiben dürfen und die 5. und 6. Klassen "ausgelagert" werden in ein Gebäude ein paar hundert Meter weiter. Natürlich alles ohne die entsprechenden Fachräume wie Physiksaal oder IT-Raum...

ABER: Wenn die Schule erst mal fertig ist, haben die Kinder eine Top-Ausstattung und ein wunderbares Gebäude (engagierte, tolle Lehrer haben sie bisher sowieso und DAS ist ja nun wohl das Allerwichtigste!!)

Und hier seht Ihr, warum manche Leute die Schule "Sarg" betiteln:






Also, ich finde ja, wenn man schon eine neue Schule baut könnte die ein bißchen schöner und freundlicher sein - aber wie gesagt, die Lehrer und die Ausstattung sind viel viel wichtiger... Und daß die Schüler endlich wissen wo sie hingehören und nicht nur geduldet sind!!

(Im Header ist übrigens der Anbau der Notkerschule, das Förderzentrum für behinderte Kinder, an der alle drei ihre ersten zwei Schuljahre verbracht haben....die Fenster da mit den Girlanden, das ist das Klassenzimmer vom Kleinen... die Mädels waren ja noch im Altbaui, der übrigens in etwa den Charme versprüht wie die neue Realschule;-)) )

Jeanie 11.08.2009, 11.20 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Input

Heute abend war Infoabend zu den Wahlpflichtfächergruppen der Realschule....

Und ich hab nicht den Hauch einer Ahnung, welchen Zweig meine Große denn nun am Besten nehmen soll/kann....

Französisch??? Niemals! Sie hat ja schon Schwierigkeiten in Deutsch und v.a. in Englisch. Und Vokabeln pauken ist ein Fremdwort für sie... :-((((

Kunst???? Ebenso niemals! Erstens kommt sie mit der Lehrerin üüüberhaupt nicht klar (die hat sie seit 2 Jahren als Klassenleiterin und in Deutsch - und ich habe das Gefühl, die Abneigung beruht auf Gegenseitigkeit) Und zweitens hat sie meine Begabung und mein Interesse für Kunst geerbt: 0,0 (Außer romanische und gotische Bauwerke - die liebe ich!) Also auf keinen Fall Kunst!

Mathe und Naturwissenschaften??? Nun ja.. schon eher, in Mathe hat sie ja eine geniale 2 wenigstens da.... (für eine mathematische Niete wie mich einfach grandios!) Aber es wird schon heftig bei der Abschlußprüfung. Und Physik und Chemie sind ja auch nicht wirklich einfach - und woher soll ich denn jetzt schon wissen, ob ihr das liegt???

Bliebe noch der Wirtschaftszweig... Hmm... nunja... ich weiß nicht so recht... Buchführung!! Wirtschaftsrecht!! Ich weiß nicht, ob ihr das liegen wird...

Und für den Sozialen Zweig müßte sie an meine alte die städtische Realschule wechseln, was sie auf überhaupt gar keinen Fall will...


Nunja... also wird sie sich irgendwie zwischen Mathematisch und Wirtschaft entscheiden müssen... NOCH geht es ja nicht um die Berufgswahl - aber um den Weg, die Schule bestmöglichst abzuschließen.

Ich HASSE solche Entscheidungen! Das ist doch alles viel zu früh!

Und die Mittlere muß sich nun auch für eins der drei Gymnasien entscheiden... Eines hat sie schon "aussortiert" (das, auf das ich vor Urzeiten mal gegangen bin - schon irgendwie witzig, wenn die Lehrer von damals auch heute noch unterrichten und mein Kind mal meine Lehrer haben könnte *g* Die kamen mir damals so uralt vor! Dabei war mein Erdkundelehrer knackige 31 Jahre damals - er hatte am Tag der offenen Tür seinen 64. Geburtstag *g*....)

Momentan möchte sie gerne in die Ganztagesklasse an der kirchlichen Schule. Wenn das klappen würde, wäre es obergenial! Mein kleines, chaotisches, hochbegabtes Mäuschen hätte damit DIE Chance, ihre Begabungen fördern zu können. Dort würde ihre Lernerei in die richtigen Bahnen gelenkt werden, das Chaos würde bestimmt weniger werden....  Nachteil: Sie wäre ein Buskind, müßte jeden Tag in einen proppevollen Bus steigen oder mit dem Rad gute 4 oder 5 Kilometer einfach strampeln...

Bei der anderen Schule würde sie der kurze Schulweg reizen (trödelig ca. 7 Minuten) und die Astrologie-Arbeitsgemeinschaft ;-)) Und daß alle Sportanlagen auf dem Gelände sind *g*

Jeanie 16.03.2009, 23.17 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Elternabend

So... den ersten Elternabend dieses Schuljahres haben wir nun absolviert. Einerseits find ich es immer schön, mal wieder die Lehrerin zu sehen, zu hören was dieses Jahr so geplant ist, was die Kinderlein so alles lernen werden im kommenden Schuljahr, die Bilder und Kunstwerke an den Wänden agucken zu können, die anderen Eltern mal wieder zu sehen - eigentlich recht nett.

Wenn da nicht immer diese Endlos-Diskussionen wären... entweder bin ich so eine desinteressierte Rabenmutter oder die anderen übertreiben es ein bißchen.... die Lehrerin mußte uns heute an der Tafel vormalen, wie denn nun die Schreibschrift geht, wo man absetzt und wo nicht... Öhemm... da hab ich mir noch nie Gedanken drüber gemacht, ich hab nur immer geguckt, ob die Kinder das schön geschrieben haben oder schlampig....

Aber ansonsten war es ein lockerer, netter Abend und ich freu mich nun auf den Martinsumzug (der allerletzte für uns - jedenfalls bis meine Enkel mal so weit sein werden ;-)) ) und auf eine schöne Waldweihnacht. Solche Veranstaltungen gibt es eben nur mit den Kooperationsklassen und es ist immer wieder wunderschön zu sehen, wie die Regelkinder und die Förderkinder gemeinsam etwas machen. Dieses Jahr ist unsere zweite Klasse dran, ein Theaterstück für St. Martin einzuüben..... Die ersten Kooperationsnachmittage stehen nun auch schon fest - das wird ein schönes Schuljahr....

Jeanie 29.09.2008, 22.51 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Zufallsspruch:
Die Medizin macht so große Fortschritte, dass man sich nicht mehr sicher sein kann, sterben zu dürfen.

powered by BlueLionWebdesign
2017
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.









Die wir lieben

sind nur geborgt,

wann sie gehen,

entscheiden wir nicht.

Wir entscheiden,

ob wir die Erinnerung

als Geschenk annehmen wollen







Warum Hexenhaus??? Weil das Häuschen das wir gemietet haben so aussieht. Es ist ein kleines, sehr  verwinkeltes Häusle, hier ein Treppchen, dort ein Absatz, die Zimmer sind winzig und  beim Einzug hatten wir nur 2 Ölöfen und im Bad ein Mordstrum an Boiler, den man erst mal stundenlang einheizen mußte um duschen oder baden zu können. Der Riesengarten steht voller Bäume und Büsche, total wild.

Katja Mattern:
Hallo Jeanie,ich freu mich wieder etwas von D
...mehr

gerhard aus Bayern:
leider habe ich keine mail von dir bekommen.
...mehr

Hanni:
Liebe Jeanie,ich kann mich Angelika nur ansch
...mehr

Angelika:
Habe die wunderschöne Mail bekommen und freue
...mehr

gerhard aus bayern:
super :ok:
...mehr