Hexenhaus











Einträge ges.: 1582
ø pro Tag: 0,5
Kommentare: 2474
ø pro Eintrag: 1,6
Online seit dem: 18.07.2008
in Tagen: 3351

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Schule

Entscheidungen

Heute war Elternabend zur Spachenwahl fürs nächste Schuljahr für den Kleinen....

Latein?? Oder doch Französisch??? Was ist nun besser, sinnvoller, leichter????

ICH bin ja eindeutig für Latein. Erstens find ich es logischer, strukturierter und leichter als Französisch. Zweitens kann ich - wenigstens ein kleines bißchen noch - helfen bei den Hausaufgaben. Und drittens find ich es einfach wichtig, sich ein wenig bei den ollen Göttern und Menschen in der Antike auszukennen. Und außerdem lernt man in Latein auch gleich nochmal für die deutsche Grammatik mit.....

Französisch kann er dann in der 8.Klasse immer noch wählen. Oder Spanisch. Oder sich dann eben für den naturwissenschaftlichen Zweig entscheiden. Und "lebende" Sprachen kann man ja immer irgendwie lernen und wenns als Rentner in der Volkshochschule ist..... Latein geht halt jetzt dann in der 6. Klasse und dann nie wieder....

Was ich toll finde ist, daß sie in jeder Sprache mal eine Stunde "Probeunterricht" bekommen, damit sie wenigstens mal gehört haben, was da so in Zukunft auf sie zukommt ;-)

Und lernen muß man jede Sprache, um die Vokabeln und Grammatik kommt man nunmal nicht drumrum ;-))


Jeanie 22.03.2012, 23.12 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

DANKE!!!!

Danke, danke, danke!!

Liebe Marie

Jedes einzelne Wort kann ich nur unterstreichen! Ich finde es wunderbar, daß da jemand meine schwurbeligen Gedanken in schöne Worte verpackt hat...

Und Dankeschön liebe Tadellos für diesen wunderbaren Link!!


Jeanie 13.12.2011, 01.02 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Elternabend

Heute war nun Elternabend in der Klasse des Kleinen (den Elternsprechtag hatte ich ja bereits überstanden). Viele Fachlehrer waren da und haben von der momentanen Klassensituation erzählt... na, hört sich recht gut an, unsere 5-Klässler scheinen nun am Gymnasium angekommen zu sein :-D

Und dreimal dürft Ihr raten, wer Elternsprecher ist :-D Zum Glück nur zweite, aber ich konnte das Schweigen und Rumdrucksen nicht mehr aushalten, da hab ich mich halt gemeldet...



Jeanie 01.12.2011, 22.42 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Elternabend

Heute Abend war Elternabend der Klasse der Mittleren (gut, daß viele Eltern vor mir gingen, ich wäre aus alter Gewohnheit direkt in den ersten Stock marschiert *gg* Aber da ist jetzt ja der Kleine! Die 7. Klassen sind ja im Erdgeschoß!)

Einige der Lehrer waren da und haben sich und ihr Fach vorgestellt. Mein erster Eindruck ist, es sind lauter total nette, engagierte Lehrer, die alles auch mal mit einem Augenzwinkern sehen können, im Zweifelsfall aber auch mal streng sind.... Und die Klassenlehrerin begleitet mein Kind ja nun schon das dritte Jahr in Mathe, die ist klasse!

Die Lateinlehrerin machte den Anfang und erzählte - so als Verdeutlichung der Notwendigkeit regelmäßigen Lernens - u.a. von ihrem strengen Vater, der sie jeden Sonntag in die Kirche geschleift hat und danach mußten Deutschaufsätze und Lateinübersetzungen gemacht werden. Und daß Latein mal Weltsprache war... und unsere Kinder die ganze Zeit von Englisch berieselt würden....  Das war dann der "Running Gag" des Abends :-D Jeder Lehrer griff das irgendwie auf... am nettesten die Englischlehrerin... "Guten Abend liebe Eltern, ich bin die, die ihre Kinder berieselt" *gg*

Das Schlimmste bei Elternabenden sind meiner Ansicht nach aber immer einige der anderen Eltern... *Augenverdreh* Bei so manchen Fragen muß ich mir schon sehr auf die Lippen beißen um nicht rein zubrüllen "Hey, das hat der gute Mann doch grade eben vor zwei Sätzen erklärt"

Oder Thema Skilager..... ein Mädchen darf wahrscheinlich nicht mitfahren, weil sich ihre Schwester vor ein paar Jahren mit den kurzen Skiern die die Schule ausleiht den Knöchel verdreht hat... Endlose Diskussionen  über Vor- und Nachteile kurzer Ski, über geliehene Skiausrüstungen, Helme und PiPaPo. Öhem... ich bin froh und dankbar, daß sich mein Kind die Ausrüstung von der Schule leihen kann und ich nicht selber rumrennen und organisieren muß. Und ich werd mir mit Sicherheit wegen 4 Tagen Skilager keine komplette Ausrüstung auf einem Basar kaufen.

Und ganz ehrlich??? Ich beneide meine Kinder ein wenig um all die herrlichen Erlebnisse auf Klassenfahrten, Skilagern, Freizeiten, Sportwettkämpfen usw....


Jeanie 08.11.2011, 23.16 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Lehrer *§&%$!!!*

Mein armes mittleres Kindlein!! Sie ist eh so empfindsam, obersensibel, überselbstkritisch und oberehrgeizig....

Heute schreiben sie Latein-Schulaufgabe... Da gabs heute früh schon dicke Tränen und Bauchweh vor lauter Angst. Meine Versuche, ihr klarzumachen, daß sie sich nicht selber so unter Druck setzen soll nutzten gar nichts...

Und kurz bevor sie zur Tür rausschlich, meinte meine Mittlere, daß die Lehrerin so blöde Sprüche hätte, wenn sie was nicht kann. Vor der ganzen Klasse natürlich..... das müßte man schon nach der dritten Latein-Stunde können, ob sie sicher sei, daß sie letztes Jahr im Latein-Unterricht war usw....

"Für jeden Pfeil schutzloses Ziel, für diese Welt zuviel Gefühl"


Gut, daß bald Elternsprechtag ist! Einfühlsame Lehrer sind wohl doch nicht so selbstverständlich wie ich immer dachte :-(((


Jeanie 27.10.2011, 07.44 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Elternabend

Heute abend war bei der Großen an der neuen Schule Elternabend....

Wow, die Schule ist ganz nett gewachsen! Mittlerweile sind es um die 520 Schüler und 34 Lehrer!! Angefangen haben sie mit 3 5. Klassen als Gäste in einem unserer Gymnasien, ich glaub 6 Lehrern und einer stundenweise anwesenden Schulsekretärin....

Erst war große Versammlung unten in der Aula, mit einer launigen Ansprache des Direktors, dessen Name das aussagt, was er wirklich hat: Herz! Vorstellung aller Lehrer - die meisten Neuen  hab ich schon wieder vergessen, Vorstellung aller Willigen für den Elternbeirat und dann gings ab in die jeweiligen Klassenzimmer. (Übrigens, so am Rande bemerkt: Ich find die neuen blauen Tafeln ja viiieeel schöner als die ollen grünen zu meiner Zeit!).

Kurzer Abriß über altbekannte Dinge wie Entschuldigungen usw., kurze Erläuterungen zu den Neuigkeiten wie der Projektarbeit etc.

Und dann eine so wunderbare, herzliche Darstellung derein bißchen vertrackten  Klassensituation und die Bitte um die Mithilfe von daheim aus..... Ich mag die Klassenlehrerin der Großen so gerne!! Eine Lehrerin, ein paar Jährchen vor der Rente, mit soviel Freude an ihrer Arbeit, soviel Liebe zu den Kndern und zu ihrem Beruf, soviel Verständnis... wirklich (mal wieder) ein Glücksfall!

Nun denn... da wird sich meine Große nun ab sofort wieder ein paar Kontrollen gefallen lassen müssen... Ihr Credo bisher war "Das ist meine Sache, das geht Dich nichts an, ich mach das alleine" Da werden wir wohl wieder ein paar Kämpfe ausfechten müssen... *Seufz* Aber mit Unterstützung der Lehrern wird das schon werden - und meine Große "sei schon gut so, so wie sie sei" ;-)) Ich solle mir keine Sorgen machen...


Dieses gute Kindlein hat mir übrigens vor ein paar Tagen so locker nebenbei erzählt, daß sie vorhat, nach der Mittleren Reife auf die FOS zu gehen und ihr Abitur zu machen... Wow! DAS wär ja klasse! Ich war total geplättet!



Jeanie 14.10.2010, 22.28 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Zufallsspruch:
Zwanghafte Menschen stehen oft unter dem Zwang, jenen Zwang auf keinen Fall verlieren zu dürfen, damit sie sich nicht zwanghaft einen neuen Zwang aufzwingen müßen, zu dem sie zwar keiner zwingt aber mit dem sie zwanghaft verbunden sind..

(C) Christa Schyboll


powered by BlueLionWebdesign
2017
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.









Die wir lieben

sind nur geborgt,

wann sie gehen,

entscheiden wir nicht.

Wir entscheiden,

ob wir die Erinnerung

als Geschenk annehmen wollen







Warum Hexenhaus??? Weil das Häuschen das wir gemietet haben so aussieht. Es ist ein kleines, sehr  verwinkeltes Häusle, hier ein Treppchen, dort ein Absatz, die Zimmer sind winzig und  beim Einzug hatten wir nur 2 Ölöfen und im Bad ein Mordstrum an Boiler, den man erst mal stundenlang einheizen mußte um duschen oder baden zu können. Der Riesengarten steht voller Bäume und Büsche, total wild.

Katja Mattern:
Hallo Jeanie,ich freu mich wieder etwas von D
...mehr

gerhard aus Bayern:
leider habe ich keine mail von dir bekommen.
...mehr

Hanni:
Liebe Jeanie,ich kann mich Angelika nur ansch
...mehr

Angelika:
Habe die wunderschöne Mail bekommen und freue
...mehr

gerhard aus bayern:
super :ok:
...mehr