Hexenhaus











Einträge ges.: 1582
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 2477
ø pro Eintrag: 1,6
Online seit dem: 18.07.2008
in Tagen: 3778

Ausgewählter Beitrag

Lehrergespräch

Heute morgen hatte ich ein Gespräch mit dem Klassenlehrer der Mittleren...

Ich wollte das Gespräch, weil mein armes Kindlein morgens immer Bauchweh hat oder es kommt der Satz "Mama mir gehts nicht gut" - und ich einfach den Eindruck hatte, daß da irgendwas nicht ganz rund läuft und ich auch mal ein wenig ausführlicher mit dem (total netten, tollen) Lehrer reden wollte...

Nun, was soll ich sagen..... ich habe ein tolles Kind!

Der Lehrer war sehr begeistert, als ich ihm vom Testergebnis des IQ-Tests erzählt habe.... Nicht nur, weil meine Mittlere hochbegabt ist, sondern weil er genau diesen Einduck hat und sich somit einiges in ihrem Verhalten von selbst erklärt. Mir war gar nicht bewußt, was für ein grandioser Wert diese 142 Punkte (oder in was imnmer das ausgedrückt wird) sind... In diesem Hochbegabten-Verein MENSA wird man ab einem IQ von 130 aufgenommen... Er hat mir einiges ganz ganz genau erklärt und er wird mein Mädchen natürlich ganz anders fördern. Aber sie muß erst mal ganz in der Schule "ankommen" und sich ins Gymnasium einfügen, ich soll ihr Zeit geben, sie wird ihren Weg machen und "all die Kanäle, die bei ihr im Moment brachliegen werden mit Wasser gefüllt werden und sprudeln" (Ist das nicht wunderbar ausgedrückt??)

Primär muß ich "einfach" versuchen, ihr Selbstwertgefühl zu stärken, schulisch wird das alles schon, da hat er keinerlei Bedenken in welchem Fach auch immer. Intelligenzmäßig galoppiert sie weit voran, psychisch allerdings sei sie halt immer noch das kleine Mädchen und diese Diskrepanz bereitet ihr ein wenig Schwierigkeiten...

Das war jedenfalls eines der positivsten Lehrergespäche, die ich je hatte und ich bin mir wieder mal sehr sicher, daß mein Kindlein sich die beste Schule für sich und ihre Bedürfnisse ausgesucht hat.....

Jeanie 13.11.2009, 12.31

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Sandra

Wow... 142 ist ne Hausnummer. Wir haben uns auch eingehend damit beschäftigt, unser Mittlerer hat einen Wert von 126 und ist somit noch nicht hochbegabt, aber überdurchschnittlich begabt. Wir haben uns so was schon länge gedacht. Er ist, was seinen Kopf angeht, ungefähr zwei Jahre älter... wie wir gerne mal sagen :D
Ich denke, es ist einfach wichtig darauf zu achten, das die Kinder sich nicht anfangen zu langweilen und dadurch die Leistungen abrutschen.
Aber du machst das schon :ok:
LG von Sandra

vom 16.11.2009, 08.16
1. von Sandy

Liebe Jeanie,

ich möchte deine Freude nicht schmälern oder schlecht machen - ganz im Gegenteil: sollte deine Maus richtig gut getestet worden sein, dann gratuliere ich herzlich zum schlauen Mädel.

Ich weiss nicht, ob dir bekannt ist, dass der Racker auch schon zwei IQ-Tests machen durfte. Bei war er hochbegabt, beim anderen hatte er zu einen IQ, der angeblich eine Lernbehinderung nach sich zieht.

Gut - in dem Alter vielleicht noch etwas anderes. Da ich aber Gelegenheit hatte, mit einer Psychologin und einer Therapeutin drüber zu sprechen, weiss ich, dass diese Tests nicht wirklich das Wahre sind.

Emotionell siehst du ja schon, dass es da nicht so ist, wie es dem IQ entsprechen sollte.

Bitte reitet nicht allzuviel auf ihrer Hochbegabung rum, erwähnt das nicht zu oft. Auch der Lehrer soll da aufpassen. Nicht dass sie damit schnell zur Aussenseiterin in der Klasse wird, weil sie z. B. einen 10 Punkte höheren IQ hat. Bei einer unbedarften Bemerkung durchaus möglich.

Möge es so positiv weitergehen - ich wünsche es euch von Herzen.

Alles Liebe
Sandy

vom 13.11.2009, 16.17
Antwort von Jeanie:

Hallo Sandy,

DANKE für den Kommentar... Nein, ich reite nicht auf der Hochbegabung rum, aber mir war wichtig, daß der Lehrer das weiß, denn manches Verhalten erklärt sich dadurch und wenn er das weiß, dann kann er anders auf manches reagieren. Das ist alles. Ich will weder, daß sie eine Klasse überspringt noch daß die Mitschüler das erfahren. Ich geb da auch nicht viel drauf, sie soll einfach nur ihren Weg in der Schule finden und gut. Da der Lehrer selber als Kind deswegen gelitten hat wenn ich das recht verstanden habe, wird er meiner Kleinen so bestmöglich helfen und sie wohlwollend unterstützen. Mehr nicht und auch nicht weniger....

Zufallsspruch:
Wenige sind wie Vater, keine ist wie Mutter. (Isländisches Sprichwort)

powered by BlueLionWebdesign
2018
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  









Die wir lieben

sind nur geborgt,

wann sie gehen,

entscheiden wir nicht.

Wir entscheiden,

ob wir die Erinnerung

als Geschenk annehmen wollen







Warum Hexenhaus??? Weil das Häuschen das wir gemietet haben so aussieht. Es ist ein kleines, sehr  verwinkeltes Häusle, hier ein Treppchen, dort ein Absatz, die Zimmer sind winzig und  beim Einzug hatten wir nur 2 Ölöfen und im Bad ein Mordstrum an Boiler, den man erst mal stundenlang einheizen mußte um duschen oder baden zu können. Der Riesengarten steht voller Bäume und Büsche, total wild.

DJ Stuttgart mieten:
:ok: Ich liebe diesen Song ! Erinnert mich a
...mehr

DJ Tübingen Hochzeit:
Zu meiner Hochzeit werde ich Sunrise Avenue r
...mehr

DJ Reutlingen mieten:
Was für wunderschöne Hochzeitsbilder, wirklic
...mehr

Katja Mattern:
Hallo Jeanie,ich freu mich wieder etwas von D
...mehr

gerhard aus Bayern:
leider habe ich keine mail von dir bekommen.
...mehr