Hexenhaus











Einträge ges.: 1582
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 2478
ø pro Eintrag: 1,6
Online seit dem: 18.07.2008
in Tagen: 5315

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Aufreger

Schlechte Manieren....

Heute war Judo-Randori in der Turnhalle und da gut über 50 Kinder da waren, waren auch die Parkplätze an der Turnhalle recht voll. Da heute Sonntag ist, hab ich mir gar nichts weiter gedacht und hab mich auf einen der Parkplätze der Arztpraxis gestellt. Sonntags sind die Arztpraxen ja geschlossen...

Irgendwann kam dann eine Durchsage mit meiner Autonummer - der Fahrer soll doch bitte wegfahren. Ich bin raus - da stand direkt hinter meinem Auto ein dicker, silberner Mercedes und ein alter Mann ging neben mir zum Parkplatz... Auf dem Weg zu den Autos hat er mich schon beschimpft bis zum Geht-nicht-mehr... Auf meinen zaghaften Einwand, daß ich dachte, am Sonntag sei es nicht schlimm, dort zu parken hat er mich niedergebügelt....

Ich solle mit dem Denken aufhören, ich wäre ja wohl nicht mal in der Volksschule gewesen, wie kann denn ein Mensch nur so dumm sein blablablabla......

Ich stig also in mein Auto und wollte wegfahren, mußte noch warten, bis der "Herr" seinen Schlitten hinter mir endlich wegräumt... da steigt dieses Rumpelstilzchen doch glatt nochmal aus, donnert an meine Scheibe und brüllt mich an "Ich hätte gute Lust mein Auto stehenzulassen und heimzulaufen - dann würden Sie genauso dumm gucken wie Sie sind..." Sprachs, stieg in seine Angeberkiste - und brauste davon.

Der wollte den Parkplatz nicht mal! Der wollte sich nur ein bißchen aufmanteln und wichtig machen!!

Tja - dumm gelaufen... JEDER der das mitbekommen hat (und das waren schon ein paar) hat sich scheps gelacht über das Männlein!

Ich hätte ja gute Lust und würd dem ein paar "freundliche Zeilen" schreiben *kicher* (er hat auch einen Zettel mit seinem Arztstempel an meine Windschutzscheibe gesteckt) - bloß wäre der glaub ich zu borniert und auch zu dumm, um meine Ironie zu begreifen....

Doof bleibt doof.....

Jeanie 15.03.2009, 22.38 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Mist

Ab März habe ich ja mein eigenes Konto und da sollten mein Gehalt, der Unterhalt und das Wohngeld drauf eingehen. Dann müßte ich den Monat mit den Kindern so halbwegs mit Ach und Krach schaffen.

Meinen Wohngeldantrag kann ich erst abgeben, wenn mein Mann sich auf die neue Wohnung umgemeldet hat, weil ich dann erst den Stempel der Gemeinde bekomme. Vorher passiert nichts....

Nun war mein Mann so clever und hat sich online gleich umgemeldet, daß es dann auf der Stadt schneller geht. Leider hat er nicht aufgepaßt und als Datum den 23.02. angegeben anstatt wie geplant den 16. D.h. ich kann meinen Antrag auch erst am 23. abegeben. *Grummel*

Das hab ich heute telefonisch der Dame von der Wohngeldstelle mitgeteilt. Die meinte ganz lapidar: "Am Montag ist Zahltag und was da nicht bearbeitet ist, wird erst im nächsten Monat überwiesen"

Aha... und nun??? Wie soll ich bitte mal schnell fast 1/3 meines Einkommens auffangen, das eh grade mal eben so reicht (wenn überhaupt) Da sollte ich mir irgendwas Schlaues einfallen lassen....

Als ob die Damen in der Stadtverwaltung so ein falsches Datum nicht mal eben so ändern können.....

Nunja.. ich hab ja sonst auch kaum Sorgen im Moment *ironiemodusoff*

Jeanie 17.02.2009, 23.21 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ich koche.....

...vor Wut!

Wie schon oft hier rausgebrüllt geschrieben, werden meine Kinder jeden Tag von der Schule abgeholt. Mal eine andere Mama, mal ich.

Heute sollte ich die Kinder abholen. Erst hab ich den Kleinen "eingesammelt", dann ab zur Grundschule der Mittleren... Ihr Freund, dessen Mama sonst immer fährt, kam schon aus der Schule gesaust. Und wir warten. Und  warten. Und warten.... Um 1/4 nach 1 bin ich schnell ins Klassenzimmer rauf, wer weiß was da oben los ist, Tafeldienst, Kehrdienst oder was-weiß-ich.... Keine Mittlere, weit und breit nicht.

Nochmal ne Runde um die Schule gefahren - nichts zu sehen. Die Große, die sonst immer zur Schule der Mittleren läuft und da mitfährt (JEDEN TAG; nicht nur mal ausnahmsweise und das auch heute früh noch gesagt hat!!) war auch nirgends zu sehen. Ans Handy ging sie auch nicht, ebensowenig ans Telefon daheim.

Nun gut - der Freund mußte ja heim, wir haben eh schon ewig lange gewartet... seine Mama wartet daheim ja auch mit dem Essen auf ihn...

Dreimal dürft ihr raten, wer da putzmunter auf dem Gehweg tapst, fast schon daheim... genau, die Mittlere.... dieses Kind, das JEDEN TAG (!!) abgeholt wird, von wem auch immer! "Ich wollte doch bloß mit dem M. mitlaufen..." Darfst Du ja gerne - aber nicht OHNE mir was zu sagen!! Und nicht unbedingt bei dem strömenden Regen...

Und ich blöde Glucke mach mir Sorgen und denk schon wieder was wohl passiert ist!

Und als ich heimkam war die Windfang-Türe sperrangelweit offen - richtig, die Große war auch schon daheim und lag vor der Glotze.

Wieso mach ich mir eigentlich immer so einen Kopf, daß die armen Kinderlein auch ja schnell heimkommen! Ab sofort wird nur noch der Kleine geholt, basta! Und wehe, die beiden damen schimpfen über schlechtes Wetter - heute wurden sie auch patschnaß!



Edit:
Wie gut, daß es meinen Blog gibt, jetzt hab ich mich wieder ein bißchen beruhigt... (Meine Nerven sind im Moment auch nicht die allerbesten ;-(((  )

Jeanie 23.01.2009, 13.47 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Herzklopfen

Mittags bringt immer die Nachbarin meine Mädels mit von der Schule heim, da sie eh ihr Kind abholt. Die Große läuft immer von ihrer Schule aus zur Schule der Mittleren und wartet da.

Heute ruft die Große vom Handy aus an, daß keiner da sei zum Abholen. Der Nachbarsbub sei mit ein paar anderen grad vorbeigelaufen und die Mittelre sei nirgends zu sehen. Ob ich sie holen kann... Da es bereits 1/4 nach 1 war und das Kind um 2 bereits im Hallenbad sein mußte zum Schwimmunterricht hab ich sie natürlich abgeholt. Auch auf dem Wg von der Mittleren keine Spur.

Daheim schnell die Große "abgefüttert" (der Kleine hatte den ganzen Tag Unterricht) und währenddessen mal die Nachbarin auf dem Handy angerufen, wo sie denn bleibt.... "Ich?? Ich bin heute in München, ich hol die Kinder gar nicht ab" Öhem... so... Und wo bitte ist nun meine Mittlere???? Leichte Panik macht sich breit... Ich warte noch ein paar Minuten, dann saus ich zum Auto und fahr los, das Kindlein zu suchen... Nach etwa 200 Metern kommt sie mir schon um die Kurve frohgemut entgegen! Sie ist mit einem anderen Freund mitgelaufen, weil der eine sie heute nicht mitnehmen konnte... und sie ist erst mal in die entgegengesetzte Richtiung gegangen, weil sie ja den M. begleitet hat.....

Daß ich ausgeflippt bin, hat sie erst mal nicht so richtig verstanden... Bis ich ihr erklärt habe, daß ich ja gar nicht wüßte, wo ich sie suchen sollte, wenn was passiert...

Aber ein kurzer Anruf der anderen Mama oder eine SMS wäre schon sehr nervenschonend gewesen......

Jeanie 20.01.2009, 01.20 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Die anderen... II

Unsere Kinder in der Kooperationsklasse haben ja nun sowieso schon einen "Sonderstatus". Eine kleine Klasse von höchstens 17 Kindern, (dazu die Förderklasse mit 8 Kindern in einigen Fächern), eine höchst engagierte Lehrerin die genau die richtige Mischung zwischen Strenge und Nachsicht hat, jedes Jahr eine Fahrt ins Schullandheim ab der ersten Klasse, viele gemeinsame Aktionen mit den Förderkindern, eine kleine, überschaubare Schule, kaum Ärger auf dem Schulhof etc.......

Und nun regen sich einige Mamas sehr sehr sehr auf, daß unsere Lehrerin so viel verlangt, soviel Hausaufgaben aufgibt, zuviel Stoff macht, zu viel verlangt usw.

Es gibt einige Kinder, die der absolute Überflieger sind und in allem gute Noten haben - und es gibt halt auch ein paar Kinder, die nicht so gut sind und evtl. auf eine andere Schule müssen, oder eben die zweite Klasse wiederholen. Und es gibt das breite MIttelfeld. Also so wie halt in jeder anderen Klasse auch.

Und wer soll schuld sein: Die Lehrein! Weil sie zuviel verlangt von den Kindern. Hey, soll sie doch! Wenn die Kinder in den ersten Jahren so "verhätschelt " werden, wie sollen sie dann in der dritten und v.a. in der vierten Klasse dann die Leistung bringen können, um einen sauberen Übertritt in die höheren Schulen hinzukriegen? Mir ist lieber, meine Kinder werden gefordert, als daß sie sich im Unterricht langweilen, weil sie auf die Schwachen warten müssen. Oder in den höheren Klassen nicht mehr mitkommen, weil sie immer unterfordert waren.... Und Lehrplan ist Lehrplan - da muß sich doch jeder Lehrer dran halten!

Natürlich kann man nicht rücksichtslos nur mit einer "Elite" vorpreschen und die Schwächeren untergehen lassen, aber so wie ich diese Lehrerein in den letzten 5 1/2 Jahren kennengelernt habe (meine Mädels hatten sie auch schon) schaffst sie die Balance ganz wunderbar und wird allen Kindern gerecht. Wenn es denn nicht immer Mütter gäbe, die ihr das Leben schwer machen. Sei es wegen zu vieler Test in einer Woche, zuvielen Hausaufgaben, zu schweren Übungsblättern usw.

Man kann das Leben schon mit Absicht schwerer machen als es sein müßte.... Und ich denke allmählich, das wirklich anstrengende im Lehrerberuf sind nicht die Kinder - das sind schon eher die Mütter...

Jeanie 20.01.2009, 01.10 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Die anderen....

Es gibt so Tage... da komm ich aus dem Aufregen gar nicht mehr raus...

In der Früh geht es vor unserer Schule zu wie bei den komplett Bekloppten... Jeder meint, er muß sein Schätzchen zur Schule fahren, am allerliebsten gleich bis direkt ins Klassenzimmer... Gut, ich fahre meine in der Früh auch, aber nur, weil ich den Kleinen in seine Schule bringen muß, da "werf" ich die Mädels schnell an ihren Schulen raus.

Vor der Schule der Großen sollte man eigentlich gar nicht halten, aber da es weit und breit sonst keine sichere Möglichkeit gibt und wir wie jeden Morgen kurz vor knapp dran sind laß ich sie dennoch vor dem Haupteingang raus - und fahre dazu brav an die Seite, damit nachfolgende Autos auch an mir vorbeikommen. Da bin ich aber leider alleine auf weiter Flur. nein, man hält einfach mal schnell so mitten auf der Straße an und läßt das Kind aussteigen.... Daß der nachfolgende Verkehr sich dann staut ist ja eh egal...

Vor der Schule der Mittleren ist ein Zebrastreifen, der eigentlich täglich von zwei Schulweghelfern bewacht werden sollte, weil eben diese Eltern, die ihre Kinderlein bis ins Klassenzimmer fahren wollen, zu dämlich sind, um auf andere Kinder Rücksicht zu nehmen. Hey, es könnte ja sein, daß das Schnuckelchen 3 Sekunden später in die Schule kommt *Augenverdreh*

Vor der Schule sind ein paar Parkbuchten, der Nachteil ist: Man muß da Rückwärts wieder raus... Und das können manche Mama-Taxis wohl nicht, denn es wird MITTEN AUF DER STRASSE angehalten, um das Schnuckilein rauszulassen. Manche steigen ganz ungeniert mit aus, um dem Kindelein den Kofferrraum zu öffnen und den Schulranzen umzuhängen - und blockieren damit zwei FREIE, LEERE Parkbuchten. Und wenn man mal den Mund aufmacht und was sagt, wird man blöd angemacht. Und muß noch froh sein, wenn man nicht von einem jungen, nicht ganz deutschem Schnösel eine Tracht Prügel angedroht bekommt.... Die nachfolgenden Mama-Taxis stauen sich derweil bis raus auf die Hauptstraße, der Zebrastreifen wird somit noch unübersichtlicher und die Mama-Taxi-Chauffeusen noch hibbeliger und rücksichtsloser.... Mein allmorgendlicher Kick für einen besseren Blutdruck! Mittlerweile fahr ich ein paar Meter ums Eck und laß die Mittlere hinten an der Kirche raus, dann muß das ach so arme Kindelein halt ein paar Meter mehr laufen...aber da wir Dank dem früheren Schulbeginn der Großen gut in der Zeit sind schafft sdie das locker ;-))

Es könnte so einfach sein auf dieser Welt, aber wenns schon im Kleinen nicht funktioniert, wie soll es dann erst im Großen klappen???

Jeanie 20.01.2009, 00.54 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Getier

Liebe Fernsehfuzzis (Vertreter der Printmedien dürfen sich auch angesprochen fühlen),

daß Ihr nicht auf alle Phobien Rücksicht nehmen könnt, sehe ich ja ein. Und wenn ich zu dumm bin, dran zu denken, daß so Dummzeugs kommt wie das große Grausen im Urwald - gut, selber schuld wenn ich da einfach durchorgle und bestimmte Programme nicht auslasse..

ABER: Auf Kindersendern (die ich mit Kindern nun mal ansehe n muß darf ) Werbung zu bringen, bei der - ohne jegliche Vorwarnung - dieses gruselige, achtbeinige widerliche Viech bildschirmfüllend rumkrabbelt - also das finde ich zu viel.

Sogar die meisten Blogger haben es mittlerweile so gemacht, daß solche Bilder nur durch anklicken zu sehen sind oder mit einem Hinweis, daß Arachnophobiker besser NICHT klicken oder weiterlesen sollten. Immer wieder werde ich eiskalt von dieser Werbung erwischt und ich bekomme jedesmal beinahe einen Schreikrampf! Gänsehaut, Unwohlsein und Schütteln ist das geringste was ich hier durchmache...

Mittlerweile seh ich dieses Biest schon überall hier im Haus rumkreuchen und ja, ich schlafe schlecht ein in der letzten Zeit. Ich bin auch schon aufgewacht, weil ich unliebsame Begegnungen im Traum hatte. Bei einem täglichen Schlafpensum von eh nur ca. 3 - 5 Stunden ist das nicht wirklich nett....

HÖRT JETZT ENDLICH AUF MIT DEM SCHEIß !!!!!

Das gilt auch für Zeitungen und Zeitschriften, die das anscheinen lustig finden, solche Bilder mindestens dreispaltig abzudrucken. Hier flog schon mehr als eine Zeitung mit einem Schrei begleitet quer durchs Haus....

A bisserl mehr Rücksichtnahme bittschön! Wenigstens mit den achtbeinigen Dingern aufpassen....

Danke!



Jeanie 17.01.2009, 00.53 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Was denn noch?

Eigentlich dachte ich, bei uns ist es nun langsam genug mit Hiobsbotschaften....

Die Große war heute mit dem Fahrrad beim Judotraining und als sie rauskam war es ... - WEG!  GEKLAUT!!

Verdammt, wer macht denn sowas? Einem Kind das Rad klauen! Und das war noch dazu ein tolles, teures Rad, vor drei Jahren hat sie es zu Weihnachten bekommen. Und jetzt ist es einfach weg...

Morgen früh bin ich gleich bei der Polizei und bei der Versicherung. So ein Mist aber auch...

Hey, so langsam reichts mir hier. GIbts auch noch irgendwo was Gutes???

Jeanie 15.01.2009, 23.33 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ich wünsch Dir...

... mindestens 3 Tage Schluckauf!!

Vorher war ich schnell noch beim A.ldi - nur schnell noch Wasser holen. In den Wagen hüpften dann noch 3 Kartons (!) Buchstaben- und Sternchennudeln für Suppe, für abends Wienerle und günstiger Badezusatz.

Beim Ausladen dachte ich schon, was in meiner fahrenden Müllhalde unserem Auto so fein duftet...

Ich bin beinahe ausgetickt: Die kleine Flasche Badezusatz war nicht gscheit zugeschraubt!! *Maulundtob* Dabei hab ich extra eine von hinten raus genommen!! Und nun hab ich eine Viertelflasche Seifenzeugs in der Einkaufstasche rumsuppen! Die Kartons mit Nudeln natürlich voll in dieser Siffe drin!!

Ich mach das ja selber auch, daß ich bei Duschgels, Putzmitteln, Weichspüler usw. mal erst ne Nase voll nehme - hat mich schon vor üblen Fehlkäufen bewahrt... ABER: Hey Du, wer immer Du auch bist: ICH schraub das Zeug wieder fest und ordnungsgemäß zu und laß es vcrne dran stehen.

Mist blöder - beim nächsten Mal passe ich besser auf und kontrolliere die Verschlüsse von allem Flüssigen! Nun hoffe ich, daß die Nudeln nichts abbekommen haben. Ansonsten werden wir am Freitag schäumen *g*

Jeanie 14.01.2009, 19.38 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Entsetzt

Am Freitag in der Küche lief nebenzu wie immer das Radio... irgendwo kamen Schlager der Woche oder sowas.... Manche klasse, manche eher nicht so mein Geschmack... dann kam der Oberhammer:

Bushido und Karel Gott zusammen!! Also dafür müßte man Schmerzensgeld bekommen! Aua aua aua.... das tut nur noch weh! Ich mag so blöde "Laberquatschgesänge" von Haus aus nicht, aber daß Karel Gott es wagt diesen tollen Alphaville-Titel "Forever young" zu verhunzen - und das dann auch noch vermantscht wird in einem "Lied" - nö, das ist zuviel!

Wenn das nochmal irgendwo kommt, mach ich es wie bei der Seitenbacher-Werbung: SOFORT auf der Stelle Radio aus oder Sender umstellen! (Und Seitenbacher Müsli wird bei mir boykottiert.....*Grusel*)

Jeanie 13.01.2009, 00.19 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Zufallsspruch:
Sachlichkeit kann überraschend phantasievoll sein.

powered by BlueLionWebdesign
2023
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728     









Die wir lieben

sind nur geborgt,

wann sie gehen,

entscheiden wir nicht.

Wir entscheiden,

ob wir die Erinnerung

als Geschenk annehmen wollen







Warum Hexenhaus??? Weil das Häuschen das wir gemietet haben so aussieht. Es ist ein kleines, sehr  verwinkeltes Häusle, hier ein Treppchen, dort ein Absatz, die Zimmer sind winzig und  beim Einzug hatten wir nur 2 Ölöfen und im Bad ein Mordstrum an Boiler, den man erst mal stundenlang einheizen mußte um duschen oder baden zu können. Der Riesengarten steht voller Bäume und Büsche, total wild.

Brigitte Sommer:
habe leider auch keine adventsmails von Dir b
...mehr

DJ Stuttgart mieten:
:ok: Ich liebe diesen Song ! Erinnert mich a
...mehr

DJ Tübingen Hochzeit:
Zu meiner Hochzeit werde ich Sunrise Avenue r
...mehr

DJ Reutlingen mieten:
Was für wunderschöne Hochzeitsbilder, wirkl
...mehr

Katja Mattern:
Hallo Jeanie,ich freu mich wieder etwas von D
...mehr