Hexenhaus











Einträge ges.: 1582
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 2478
ø pro Eintrag: 1,6
Online seit dem: 18.07.2008
in Tagen: 4333

Ausgewählter Beitrag

Neugierig am Donnerstag

Kerstin ist wieder neugierig (Hab ich Dir schon mal gesagt, wie toll ich Deine Aktion finde???!!!)

Hund oder Katz??

Eigentlich bin ich ja immer "nur" Hundefraule. Ich bin mit Hunden aufgewachsen, seit ich denken kann hatten meine Eltern Boxer und als ich dann mit meinem Mann zusammengezogen bin holten wir unsere Jeanie vom Bauernhof (er hat sich standhaft geweigert ein Boxerle zu holen *g*) Je größer der Hund, desto lieber ist es mir ;-)

Ein Hund ist einfach Glück pur.... wirklich der beste, treueste Freund und Begleiter. Es macht einfach nur Spaß und Freude, einen Hund im Haus zu haben. Klar, ein Hund kostet Geld, macht Dreck und macht Arbeit, man muß immer raus... Aber hey - was ist das alles schon für das Geschenk, einen Hund an seiner Seite haben zu dürfen???

Meine Ronja liegt hier neben mir und schnarcht grad leise vor sich hin... das ist einfach nur soo schön!

Und Sammy liegt über ihr auf dem Sofa und schnurrt leise....

Eine Katze wollte ich ja eigentlich schon immer.... so eine süße Fellnase zum Kuscheln und Schmusen..... Leider ist mein Bruder hochgradig allergisch gegen Katzen und so hab ich gar nie ernsthaft an eine Katze im Haus gedacht - bis er mich selber auf die Idee brachte...

Und so zog ich ins Tierheim, um ein kleines, pechschwarzes Katzenmädchen zu holen.... *gg* Meine Kleine wollte aber uuuuunbedingt das rot-weiße Katerchen... Und so ist nun der wunderbarste Kater aller Zeiten bei uns daheim! Und seither weiß ich erst, WIE GLÜCKLICH einen so ein Kätzle machen kann....

Also, kurz gesagt: BEIDES.... Hund UND Katz!!








Jeanie 12.04.2012, 23.52

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Kerstin

Hallo liebe Jeanie, ja ich glaub mich erinnern zu können dass Du Deine Begeisterung schon mal zum Ausdruck gebracht hast ;-) Aber tu Dir keinen Zwang an, mir schmeichelt das und es freut mich dass es Dir gefällt.
Schön mit was für einer Wärme Du von deinen beiden Mitbewohnern sprichst - ja es klappt Hund und Katz zusammen - das haben wir selbst öfter in dieser Konstellation erleben dürfen. Teilweise war das so herzig - die lagen zusammen im Körbchen und haben geschmust *gg*
Ich kenne viele Menschen die auf Katzenhaare allergisch sind - und diese Allergene hängen sich wohl in jede Ritze eines Hauses - da müsste man renovieren, dass man das wieder richtig rausbekommt. Mein Sohnemann reagiert auch - aber komischerweise nicht auf jede Mieze.
Vielen Dank fürs Mitmachen!
Wünsch Dir ein schönes Wochenende
LG Kerstin

vom 13.04.2012, 22.26
2. von minibar

Wie du das erzählst, so voller Herzblut, da erscheint es das normalste auf der Welt, einen Hund und eine Katze oder einen Kater zu haben.
Aber für mich ist das gar nicht normal.
Mir wurde ganz früh Angst eingeimpft, die eigentlich mein Leben lang anhielt.
So wird oft in Kinderzeiten was kaputtgemacht, das später nicht mehr zu kitten ist.

vom 13.04.2012, 14.01
1. von Chatty

Du hast das wunderschön begründet - genau so sehe ich das auch ... Ich bin auch mit einem Hund aufgewachsen, den mein Opa kurz nach meiner Geburt für mich besorgt hatte ... Ein paar Jahre lang war ich in meinem Elternhaus ohne Hund, weil Tierhaltung nicht erlaubt war, aber als ich dann heiratete und eine eigene Wohnung hatte, war der Hund ein Muss und eine Katze ebenso ...

Dies wird sich auch nicht ändern. Es sei denn, ich werde so alt, dass ich aufgrund des Alters mir keinen Hund mehr anschaffen möchte und das Tier bleibt dann zurück,wenn ich den Löffel abgeben muss.

Meine Emmy ist derzeit 7 Jahre alt und Gretchen 8 Jahre ... und ich schon uralt - mal sehen, wie es wird :-)

vom 13.04.2012, 08.54
Zufallsspruch:
Es bleibt ein Geheimnis, warum manche Menschen immer den gleichen Fehler machen, obwohl es doch eine große Auswahl gibt.

powered by BlueLionWebdesign
2020
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031









Die wir lieben

sind nur geborgt,

wann sie gehen,

entscheiden wir nicht.

Wir entscheiden,

ob wir die Erinnerung

als Geschenk annehmen wollen







Warum Hexenhaus??? Weil das Häuschen das wir gemietet haben so aussieht. Es ist ein kleines, sehr  verwinkeltes Häusle, hier ein Treppchen, dort ein Absatz, die Zimmer sind winzig und  beim Einzug hatten wir nur 2 Ölöfen und im Bad ein Mordstrum an Boiler, den man erst mal stundenlang einheizen mußte um duschen oder baden zu können. Der Riesengarten steht voller Bäume und Büsche, total wild.

Brigitte Sommer:
habe leider auch keine adventsmails von Dir b
...mehr

DJ Stuttgart mieten:
:ok: Ich liebe diesen Song ! Erinnert mich a
...mehr

DJ Tübingen Hochzeit:
Zu meiner Hochzeit werde ich Sunrise Avenue r
...mehr

DJ Reutlingen mieten:
Was für wunderschöne Hochzeitsbilder, wirkl
...mehr

Katja Mattern:
Hallo Jeanie,ich freu mich wieder etwas von D
...mehr